endlich laut genug?

Ja, einzelne Priester haben Unrecht getan ... und tun dies wohl auch in diesem Augenblick. Unrecht gegenüber Kindern, gegenüber Frauen.
Inzwischen schreit das Thema aus beinahe jedem Winkel und zu jeder Zeit und - wie mir scheint - aus aller Munde.

Ist die Botschaft endlich angekommen? Unrecht ist Unrecht! Gewalt ist Gewalt! Verbrechen ist Verbrechen! Ob vor Gericht verjährt oder nicht!

Unrecht zu decken ist dumm und verantwortungslos.

Haben das endlich alle kapiert?

bloßgestellt

Der Schaden ist jetzt schon gigantisch:

Das Image der katholischen Kirche liegt am Boden, wir "Kirchenmänner" stehen inzwischen unter Generalverdacht und geradezu jeder fühlt sich berechtigt, nach dem nächsten Stein zu greifen und ihn auch zu werfen. Das Vertrauen liegt in Scherben.

Das jahrelange Niederbügeln des Fehlverhaltens auf der einen und das Vertuschen auf der anderen Seite sorgen nun endlich dafür, dass uns alle Deckmäntelchen heruntergerissen werden sollen. Nein: alles!

Die himmelschreiende Verletzung der Persönlichkeitsrechte durch wenige weckt nun Schreie, auch unsere Persönlichkeitsrechte zu verletzen. Unter vorbehaltloser Aufklärung verstehen manche das Ausstreuen unserer Personalakten in die Straßen und in die Wirtshäuser.

Für alle Priester, die sich nichts (!) zu Schulden kommen ließen, ist dies eine unerträgliche Zumutung. Und wohl auch für alle Bischöfe, die keine Teppiche bedient haben.

Liebe Verantwortliche für Unrecht und Gewalt: Ihr tragt Verantwortung für diesen enormen Schaden! Stellt euch gerade hin und steht zu eurem Versagen! Alles andere ist nicht nur dumm, sondern feige und respektlos allen (!) Unschuldigen gegenüber!

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.